Montag, 30. Januar 2023

In der alten Handelsstadt Muscat

                                       

erbaute Sultan Quaboos 1970 seinen Palast und ernannte Muscat zur Hauptstadt des Oman.



Fast klinisch rein wirkt das Regierungsviertel.

Säuberlich renoviert sind auch die Festungen von Muscat

und der Nachbarbucht Mutrah.


Dort sind an der Corniche, der Strandpromenade, noch einige alte, indische Handelshäuser erhalten,






an einem im Großformat das Bild des Sultans.




Im Souq


werden auch die schönen, alten, fein geschnitzten Türen verkauft.


Die Wanderung ins Wadi Shab hat uns sehr gefallen, auch wenn hier sehr viel los war.





Wir sind zu den wunderschönen Pools gewandert,


wo wir eine Dame in korrekter Badekleidung beim Sprung ins klare Wasser beobachtet haben.




Am Kiesstrand verbrachten wir eine ruhige Nacht und bekamen am Morgen Besuch von einem Springbock.

Das Nachbarwadi Tiwi 

erschließt eine 10 km lange, sehr schmale und


extrem steile (bis zu 30% Steigung) Straße.

Deswegen konnten wir nicht mit unserem Bibu fahren, sondern im Pickup eines Dorfbewohners. Zurück sind wir dann gewandert.








Im hochgelegenen Dorf Mibam endet die Straße und

es geht nur noch per Esel oder zu Fuß weiter.


Die Ziegen haben brav gewartet, bis der Hirte seine Siesta beendet hat.



 

In der alten Handelsstadt Muscat                                         erbaute Sultan Quaboos 1970 seinen Palast und ernannte Muscat zur H...